Fazit der Hinrundenhälfte

Die erste Hälfte der Hinrunde ist geschafft und so ist nun Zeit,ein kleines Fazit zu ziehen, bevor es Anfang November mit noch 5 weiteren Spielen weitergehen wird.

Unsere 1.Herren liegt mit 7:5 Punkten auf einem achtbaren fünften Platz. Unser Neuzugang Pascal Beutler und Thomas Sauren sind zwar die einzigen beiden Spieler mit einer positven Einzelbilanz, aber da die Doppelbilanz auch positiv aussieht, ging man nach den Drei Anfangsdoppeln zumeist in Führung. Leider wurden bisher alle 3 Enddoppel verloren. Nicht auszudenken, wo unsere erste ansonsten stehen würde, aber wollen wir nicht das Träumen von mehr anfangen. Wenn man sich die Bezirksklasse so ansieht, werden Stand heute, wohl 2 Teams aus unserem Kreis absteigen, was zur Folge hat, das Platz 9 ausreichen wird, um die Klasse zu halten. Somit hat die 1.Herren schon ein 5 Punktepolster „angefuttert“. Nach den Ferien spielt unsere erste noch gegen: Sportfreunde Leverkusen, Heiligenhaus, Porz, Quettingen und Frielingsdorf. Danach wird man sehen wohin die Reise in der Rückrunde gehen wird.

Unsere 2.Herren, die bisher noch nie in Bestbesetzung antreten konnte, liegt aktuell bei 6:2 Punkten auf dem 3.Platz. Etwas überraschend führt Mülheim vor dem Topfavoriten aus Refrath. Max Bröhl, Tobi Bauer und Reinhard Bargel sind in sehr guter Form, was auch die Bilanzen ausdrücken. Patrick Schiwy macht seine Sache im oberen Paarkreuz auch sehr gut, war er doch eigentlich für die Mitte eingeplant. Nach den Ferien spielt die zweite noch gegen: Porz, Steinenbrück, Rösrath, Refrath und Bärbroich. Das angepeilte Ziel Platz 4-6 ist also durchaus realistisch.

Unsere dritte Herren liegt aktuell bei 10:2 Punkten auf Platz 3, ist aber arg gebeutelt durch einige Verletzungen. Die drei Stammspieler Kübbeler, Stein und Ferger konnten alle Ihre Leistungen zeigen und werden durch die gute Teamleistungen der anderen sehr gut unterstützt. Nach den Ferien spielt man noch gegen Eil, Immekeppel, Marialinden und Biesfeld. Der angestrebte Platz 4 bleibt weiterhin das Ziel.

Ein Zwischenfazit der Hobbies ist bei erst zwei ausgetragenen Spielen noch zu früh.

Zur Rückrunde verstärkt sich der TTC mit 2 jungen Spielern für die erste und zweite Herren, so dass die angestrebten Ziele, mehr als realistisch sind, bleibt man von weiteren Verletzungen verschont. Unsere Neuzugänge werden nach den Ferien über unsere Social Media Kanäle noch näher vorgestellt.

#easthome

Logo